• Die Diebe legten sich ins gemachte Nest und bedienten sich in der Küche (Symbolbild: dpa)

    Die Diebe legten sich ins gemachte Nest und bedienten sich in der Küche (Symbolbild: dpa)

Diebe nisten sich in Leipziger Hotel ein und bedienen sich

Zuletzt aktualisiert:

Unbekannte haben sich während der coronabedingten Schließung eines Hotels in Leipzig dort eingerichtet. Das hat die Polizei am Sonntag mitgeteilt.  

Zwischen Ende Februar und Ende Juni sind die Einbrecher in das Gebäude eingestiegen. Sie schliefen, tranken und aßen in den Zimmern. Sie haben mindestens zehn Fernseher mitgehen lassen – im Wert von etwa 10 000 Euro.

Die Besitzer bemerkten die Tat erst, als sie nach den Lockerungen wieder in das Hotel zurückkamen. Wie lange sich die Diebe ins gemachte Nest legten, ist unklar.