Einfamilienhaus in Markkleeberg abgebrannt

Zuletzt aktualisiert:

Ein Feuer in einem leerstehenden Einfamilienhaus in Markkleeberg hat am Dienstagmorgen die Feuerwehr beschäftigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe der Dachstuhl in Flammen gestanden und war bereits zum Teil eingestürzt, wie ein Sprecher der Stadt mitteilte. Nach etwa drei Stunden sei das Feuer unter Kontrolle gewesen. Verletzt wurde niemand, das Gebäude gilt jedoch als einsturzgefährdet.

Nach Angaben der Polizei waren vorsichtshalber zwei angrenzende Häuser evakuiert worden. Die Bewohner konnten aber bereits am Vormittag ihre Häuser wieder betreten. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Es werde der Einsatz eines Brandursachenermittlers geprüft. (dpa)