• Shopping auf der Prager Straße in Dresden (Archivbild: dpa)

    Shopping auf der Prager Straße in Dresden (Archivbild: dpa)

Einkaufsstraßen in sächsischen Städten nur halb voll

Zuletzt aktualisiert:

In Sachsen können alle Einkaufszentren und große Läden seit Mitte Mai wieder öffnen - aber die Kauflaune ist noch immer schlecht. Der Chef des Handelsverbandes Sachsen René Glaser hat festgestellt, dass der Einzelhandel erheblich von der Pandemie betroffen ist.

Messungen hätten ergeben, dass die Besucherzahlen in wichtigen Einkaufsstraßen in Dresden und Leipzig nur etwa bei der Hälfte des normalen Niveaus vor Corona liegen. In kleineren Städten sei die Lage noch dramatischer.