• Symbolbild: Bodo Marks/dpa

    Symbolbild: Bodo Marks/dpa

Eurofighter landen ungeplant auf Flughafen Leipzig/Halle

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Eurofighter sind am Donnerstagmittag ungeplant auf dem Flughafen Leipzig/Halle gelandet. Wie die Luftwaffe mitteilte, ist bei einer zuvor geübten Luftbetankung mit einem Airbus A400M ein Tankstutzen eines der Jets abgebrochen. Die Eurofighter sind eigentlich in Neuburg an der Donau stationiert. Die Maschinen seien unbewaffnet.

Bitte nicht wundern: Zwei #Eurofighter aus #Neuburg / Donau landeten heute Mittag ungeplant auf dem @LEJ_Airport#Leipzig . Bei der vorher geübten Luft-Luft-Betankung mit einem #A400M brach der Tankstutzen eines der Jets an einer #Sollbruchstelle ab. Maschinen sind unbewaffnet. pic.twitter.com/WTEaP16PlM

— Team_Luftwaffe (@Team_Luftwaffe) January 16, 2020