Finanzspritze für sächsische Schülerfirmen

Zuletzt aktualisiert:

22 Schülerfirmen in Sachsen erhalten in diesem Schuljahr eine Förderung von bis zu 1000 Euro. Das Geld könnten sie für den Ausbau ihres Unternehmens oder als Startkapital für die Neugründung nutzen, teilte das Kultusministerium am Sonntag mit. Kultusminister Christian Piwarz (CDU) sprach von einer Zukunftsinvestition. Junge Menschen setzten sich hier mit dem Unternehmertum als möglichem Lebensweg auseinander. "Sie sind die Arbeitgeber von morgen."

Die Geschäftsideen der unterstützten Schülerfirmen seien vielfältig. Sie reichten von Pausenversorgung und gesunder Ernährung bis hin zu Dienstleistungen in Schülernachhilfe und Digitalisierung. (dpa)