• Symbolbild © dpa

    Symbolbild © dpa

Flughafen Leipzig/Halle wächst in Corona-Krise bei Frachtumschlag

Zuletzt aktualisiert:

Auf dem Flughafen Leipzig/Halle ist in der Corona-Krise das Frachtaufkommen gestiegen. Nach Angaben der Mitteldeutschen Flughafen AG lag der sogenannte Frachtumschlag im April bei knapp 108.000 Tonnen – etwa sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Das Wachstum führt das Unternehmen auf das höhere Frachtaufkommen der Post-Tochter DHL mit ihrem europäischen Drehkreuz in Leipzig/Halle zurück. Hinzu seien zusätzliche Charterflüge etwa der russischen Aeroflot und von Vietnam Airlines gekommen. Viele Frachtflüge würden mittlerweile auch mit Passagiermaschinen durchgeführt.