• Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte wurden angefordert.

Fünf Verletzte bei Gefahrguteinsatz in Neudorf

Zuletzt aktualisiert:

Bei einer Aluminiumstaubverpuffung in einer Firma im Neudorfer Gewerbegebiet sind am Dienstagnachmittag fünf Mitarbeiter verletzt worden, einer von ihnen schwer. Gegen 16.20 Uhr war der Notruf eingegangen, mehrere Feuerwehren wurden alarmiert. Insgesamt waren etwa 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort.

Weil bei so einer Verpuffung Gifte entstehen, wurde Gefahrgutalarm ausgelöst. Rauch und Qualm zogen bis in den Ort. Die Einwohner wurden per NINA aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine Evakuierung war laut Einsatzleitung nicht nötig.

Nach der Brandbekämpfung wurden alle Gefahrstoffe in Sicherheit gebracht. Das Umweltamt hat eine Prüfung eingeleitet.