Fünf Verletzte nach Brand in der Paulinenstraße

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Wohnungsbrand in der Paulinenstraße sind am Morgen fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein einjähriges Baby. Das Kind wird mit seiner Mutter wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt.

Nach Angaben der Polizei war der Brand gegen 6.30 Uhr im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein falscher Umgang mit Feuer den Brand ausgelöst haben. Das Haus musste evakuiert werden. Die Bewohner konnten danach wieder in ihre Wohnungen zurück. Nur die betroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.