• Symbolbild © Pexels

    Symbolbild © Pexels

Gesundheitsministerium ruft auch bei Hitze zur Blutspende auf

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Hitze sind die Zahlen zurückgegangen – deshalb hat Gesundheitsministerin Barbara Klepsch zum Blutspenden aufgerufen. Blutspenden im Sommer sei problemlos möglich, wenn davor und danach genug getrunken werde, hieß es vom Gesundheitsministerium. Insgesamt ist die Zahl der Blutspenden seit 2014 rückläufig. In Sachsen werden nach Angaben des Gesundheitsministeriums pro Tag etwa 650 Vollblutspenden benötigt, um die Versorgung in Arztpraxen und Kliniken sicherzustellen.