Grünauer Skatepark erhält sächsischen Staatspreis für Baukultur

Zuletzt aktualisiert:

Der neue Skatepark in Grünau hat den sächsischen Staatspreis für Baukultur erhalten. Wie die Stadt mitgeteilt hat, wurde die Anlage „Parkallee“ als eine von vier Hauptpreisträgern aus mehr als 70 Bewerbern ausgezeichnet. Laut der Jury hätte die Anlage nicht nur architektonisch überzeugt. Es sei zudem beeindruckend, wie die Anlage sich in kürzester Zeit zum Mittelpunkt eines ganzen Quartiers entwickelt hätte. Seit Ende letzten Jahres können Skater, Inliner- oder Rollerfahrer den Skatepark nutzen. Mit einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern ist die Anlage derzeit eine der größten in Deutschland.