Grüne fordern 500.000 Euro für Radverkehr auf dem Ring

Zuletzt aktualisiert:

Bereits vor mehr als zwei Jahren hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht das Radfahrverbot auf dem Leipziger Innenstadtring gekippt, trotzdem wurde der Ring noch immer nicht vollständig für den Radverkehr freigegeben. Baumaßnahmen stehen noch aus.

Die Grünen-Fraktion im Stadtrat fordert nun, dass die Maßnahmen in diesem und nächstem Jahr umgesetzt werden. Dafür sollen 500.000 Euro im Haushalt festgeschrieben und zwei Personalstellen geschaffen werden. Die Verwaltung hat auf den Vorschlag noch nicht reagiert.