Grundstücksaustausch ermöglicht Bau neuer Schulen

Zuletzt aktualisiert:

Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft und die Stadt tauschen erneut Grundstücke. 35 Flurstücke wechseln den Besitzer. Dadurch wird unter anderem der Bau von zwei Schulen möglich.

Die eine soll in der Hans-Beimler-Straße in Möckern entstehen, die andere in der Karlsruher Straße in Schönau. Der Großteil der 13 Grundstücke, die von der LWB an die Stadt gehen, soll für ähnliche soziale Zwecke genutzt werden. Das letzte Wort hat der Stadtrat.