• Symbolbild © Jens Kalaene/dpa

Handys an Schulen bald verboten?

Zuletzt aktualisiert:

Eine Initiative aus Kreiselternräten und Lokalpolitikern fordert ein Handy-Verbot an Schulen im Erzgebirge sowie im Landkreis Zwickau. Weil die Mobiltelefone ein hohes Suchtpotential haben und Schüler vom Unterricht ablenken, wollen die Initiatoren Michael Klug für das Erzgebirge und Doreen Urban-Kern für den Landkreis Zwickau die Notbremse ziehen. Mit im Boot ist der Auer Stadtrat Tobias Andrä.

So ein Verbot durchzusetzen, sei kein Problem, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Schulen müssten dafür nur ihr Hausrecht wahrnehmen und die Eltern-Mehrheit auf ihrer Seite haben.

Vorbild für das Handy-Verbot ist ein neues Gesetz, das seit diesem Sommer in Frankreich gilt. Dort sind Handys vom Parlament aus den Klassenzimmern verbannt worden.