• Foto: Simon Stäudten

    Foto: Simon Stäudten

Historic Rallye begeistert Oldtimer-Fans

Zuletzt aktualisiert:

Die Historic Rallye hat im Erzgebirge entlang der Strecke für Begeisterung gesorgt. Überall wurden die Oldtimer am Wochenende freudig empfangen, vor allem an den Wertungsprüfungen herrschte tolle Stimmung.

Am Freitag ging es von Chemnitz über Lugau nach Zwickau zum Mittagsessen im Brauhaus Zwickau. Am Nachmittag stand dann das Highlight der Tour - der Besuch des Sachsenrings in Hohenstein-Ernstthal - auf dem Programm. Dort hatten die Teams die Möglichkeit, mit ihren Fahrzeugen die Rennstrecke zu testen.

Am Samstag gab es dann wieder Erzgebirge pur. Die Strecke führte durch Gelenau und weiter nach Zschopau zum alten MZ-Gelände und rund um den „Dicken Heinrich“ im Schloß Wildeck. Nach der Mittagspause in der Saigerhütte in Olbernhau stand am Nachmittag noch der Besuch des Markus-Röhling-Stolln in Annaberg-Buchholz auf der Tagesordnung.

Bei der Zielankunft während der Chemnitzer Modenächte bereitete das Publikum den Fahrern einen tollen Empfang. Der Sieg ging an das Team Porstmann aus Dachau, die mit einem 58er Benz unterwegs waren. Die ältesten Fahrzeuge waren diesmal zwei Ford aus dem Jahr 1928.