• Symbolbild: dpa

Holocaust-Überlebende im Gespräch mit Markkleeberger Schülern

Zuletzt aktualisiert:

An der Markkleeberger Rudolf-Hildebrand-Schule kommt es am Montag zu einer ganz besonderen Gesprächsrunde. Die Holocaust-Überlebende Zahava Stressel ist zu Gast bei den Schülern des Gymnasiums. Die 88-Jährige wird von ihrer Zeit im damaligen Frauenlager Markkleeberg, das zum KZ Buchenwald gehörte, berichten. Im Gegenzug wollen die Schüler der AG "Spurensuche" die Ergebnisse ihrer Projektarbeit zum Leben jüdischer Einwohner in der Stadt präsentieren. Mit der Aktion will die Stadt Markkleeberg an die Geschichte des Frauenlagers erinnern.