• Foto: Logo Icefighters

Icefighters wollen zurück nach Leipzig ziehen

Zuletzt aktualisiert:

Die Icefighters könnten bald wieder in Leipzig spielen. Neue Spielstätte soll der Kohlrabizirkus werden. Der müsste allerdings erst mal für knapp 1,2 Millionen Euro umgebaut werden. Den Großteil würde der Verein gerne selbst finanzieren. 200 000 Euro könnte die Stadt beisteuern, dass hat der Sport- und Wirtschaftsausschuss empfohlen.

Icefighters-Geschäftsführer André Krüll, hat uns gesagt, dass es am Montag bereits ein erstes Gespräch mit Oberbürgermeister Burkhard Jung gab. Fast 4.000 Zuschauer würden in der neuen Arena Platz finden. Für die Icefighters würde die neue Spielstätte vor allem Planungssicherheit bedeuten. Die gibt es aber erst, wenn der Stadtrat den Zuschuss bewilligt.