Im Leipziger Norden entsteht neues Hospiz

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig bekommt ein neues Hospiz. Es soll in Eutritzsch gebaut und von der Leipziger Diakonie betrieben werden. 

Der erste Spatenstich für das 3,5 Millionen Euro teure Projekt wurde bereits am Mittwoch gesetzt, wie die Diakonie am Donnerstag mitgeteilt hat.

Gebaut wird es auf einem 4.000 Quadratmeter großen Areal. Wenn alles fertig ist, soll es über 12 Einzelzimmer verfügen und mit Gemeinschaftsräumen und einer Gartenanlage ausgestattet sein.

Der Rohbau könnte bereits Mitte nächsten Jahres stehen. Läuft alles nach Plan, soll das Hospiz im Frühjahr 2023 eröffnet werden. Es wäre das vierte Hospiz im Leipziger Raum.