Im September könnte an Sachsens Schulen geimpft werden

Zuletzt aktualisiert:

Nach den Ferien könnten sich Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren direkt an der Schule impfen lassen. Wie die LVZ berichtet, arbeitet das Kultusministerium an einem entsprechenden Konzept. Die Sächsische Impfkommission hatte sich zuletzt für eine Impfung von Kindern und Jugendlichen ab 12 ausgesprochen - nun solle ein niedrigschwelliges Angebot gemacht werden, heißt es.

Bestimmte Schulen sollen dabei als Impfstützpunkt dienen. Ohne Einwilligung der Eltern werde aber niemand geimpft, betonte ein Sprecher des Ministeriums.