• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

Fliegerbombe in Eutritzsch ist entschärft

Aufatmen im Leipziger Norden. Die Fliegerbombe in Eutritzsch ist erfolgreich entschärft worden. Das teilte die Feuerwehr am Mittwochmorgen gegen 4:30 Uhr mit. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Fundort an der Essener Straße entschärft.

Die Evakuierung zog sich über viele Stunden. Tausende Menschen waren betroffen. Wie uns ein Feuerwehrsprecher sagte, wurden allein rund 1200 Menschen in den Notunterkünften in der 35. Schule in der Virchowstraße und der 66. Schule in der Rosenowstraße untergebracht.

Die Fliegerbombe war am Dienstagmorgen bei Baggerarbeiten entdeckt worden. Einige Stunden später wurde ein Sperrkeis von 1000 Metern eingerichtet. Die Ereignisse im Ticker:


Update: 04:42

Die Straßensperrungen werden jetzt nach und nach aufgehoben, teilte die Feuerwehr mit.

Update 04:29

Die Bombe ist entschärft.

⚠️Bombe entschärft⚠️

Wer keine Hilfe benötigt kann die Notunterkünfte selbstständig verlassen.#bombe_le0312pic.twitter.com/4Co6zZQ0OE

— Feuerwehr Leipzig (@Feuerwehr_LE) December 4, 2019

Update 03:43

Jetzt soll die Fliegerbombe entschärft werden.

Die Evakuierung ist beendet. Nun beginnt die Entschärfung der #Fliegerbombe in #leipzig durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst. @Feuerwehr_LE@StadtLeipzig#le0312#bombe_le0312pic.twitter.com/uUBPL0KYH5

— Polizei Sachsen (@PolizeiSachsen) December 4, 2019

Update 2:52

Die letzten Personen werden in Krankenwagen aus dem Sperrbereich gebracht, schreibt die Feuerwehr. In Kürze soll die Entschärfung der Bombe beginnen.

Update 01:39

⚠️Kontrolle Sperrbereich abgeschlossen⚠️

Es werden noch letzte med. Transporte durchgeführt.
Der Kampfmittelräumdienst begibt sich jetzt zur Bombe.

Wir informieren über den weiteren Verlauf.#bombe_le0312

— Feuerwehr Leipzig (@Feuerwehr_LE) December 4, 2019

Update: 01:22

Die Menschen in der 35. Schule werden versorgt, auch vor der Schule gibt es warme Getränke und Wasser.

Update: 0:39

Die Notunterkunft in der 35. Schule in der Virchowstraße füllt sich. Nach unseren Informationen sind es dort nun weit über 500 Menschen in der Turnhalle und der Schule. Es gibt nicht ausreichend Schlafsäcke für alle.

Update 0:17

Der Sperrkreis ist noch nicht geräumt. Ein Polizeisprecher sagte unserer Reporterin, dass die Evakuierung noch bis nach 1 Uhr andauern wird.

Update: 23:28

Das THW ist immer noch damit beschäftigt, Bewohner zu bitten und zu helfen, ihre Häuser zu verlassen. Andere machen es den Rettungskräften und der Polizei leichter.

Update: 23:13

Laut einem Polizeisprecher dauern die Evakuierungsmaßnahmen bis nach Mitternacht an. Erst dann kann mit der Entschärfung begonnen werden. 

Update 21:28

Leider weigern sich einzelne Personen den Sperrbereich zu verlassen. Dies verzögert die Evakuierung & Entschärfung unnötig. Wir appellieren daher an die Vernunft aller Betroffenen: Folgt den Anweisungen der Einsatzkräfte! #bombe_le0312#Leipzig#Fliegerbombe#le0312@Feuerwehr_LE

— Polizei Sachsen (@PolizeiSachsen) December 3, 2019

Update 21:22

Auch die Notunterkunft in der 66. Schule in der Rosenowstraße füllt sich langsam.

Update 21:13

Die eingerichtete Notunterkunft in der 35. Schule in der Virchowstraße füllt sich langsam, es sind knapp 100 Menschen bisher untergekommen.

Update 19:56 Uhr

Bewohner aus den betroffenen Pflegeheimen werden in die Notunterkunft in der 66. Schule gebracht.

Update 19:12 Uhr

Die Polizei geht davon aus, dass frühestens gegen 22 Uhr mit der Entschärfung begonnen werden kann. Das sagte uns ein Polizeisprecher.

Update 18:43 Uhr

Nerd-Wissen

Aktuell Arbeiten wir mit insgesamt mit 200und 35 daran die Evakuierung der betroffenen Gebiete durchzuführen.

Geraden laufen 230 Liter Kaffee durch die Maschine, es wird eine lange Nacht.

Wir arbeiten für eure Sicherheit

— Feuerwehr Leipzig (@Feuerwehr_LE) December 3, 2019

Update 17:20 Uhr

Die Feuerwehr richtet Notunterkunft in 35. Oberschule ein.

Update 16:42 Uhr

Nach dem Bombenfund in Eutritzsch läuft die Evakuierung. Wie die Feuerwehr mitgeteilt hat, sind die Notunterkünfte ab sofort geöffnet. Sammelunterkünfte gibt es in der 35. Schule in der Virchowstraße 4 und der 66. Schule in der Rosenowstraße 56. Es fahren Busse zu den Unterkünften.

Update 16:25 Uhr

Update 13:16 Uhr

⚠️1000m Sperrkreis⚠️

Es werden Sammelunterkünfte sowie Sammelhaltestellen eingerichtet.

Weitere Informationen in Kürze#bombe_le0312#leipzig@StadtLeipzig@LVZ@BILD_Leipzig@LVB_direkt@PolizeiSachsen@DB_Infopic.twitter.com/GxhTCeLBCv

— Feuerwehr Leipzig (@Feuerwehr_LE) December 3, 2019

Update 13:14 Uhr

+++ Bombenfund im Leipziger Norden +++
Der Sperrkreis wird auf 1000m ausgeweitet. Betroffen von den Evakuierungsmaßnahmen sind ca. 7000 Menschen darunter ein Pflegeheim und die Kitas Mothesstr und Mosenthinstr. Die Eltern der Kinder werden benachrichtigt. https://t.co/wuxcnVE2KO

— Stadt Leipzig (@StadtLeipzig) December 3, 2019