Info-Mobil zur Endlagersuche macht Halt in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

In diesem Jahr sollen in Deutschland die letzten Kernkraftwerke abgeschaltet werden. Übrig bleibt danach laut Bundesamt für Sicherheit der nuklearen Entsorgung etwa 27.000 Kubikmeter hochradioaktiver Abfall. Dafür muss ein sicheres Endlager gefunden werden.

Um Interessierten einen Einblick in das Suchverfahren zu geben, ist derzeit ein Infomobil durch Deutschland unterwegs. Anfang September macht das Mobil Halt in Leipzig. Bürger können sich die Ausstellung ansehen und sich selbst an der Suche beteiligen.