Völkerschlachtdenkmal von Dreck und Unkraut befreit

Zuletzt aktualisiert:

In den letzten Tagen waren Kletterer auf dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig unterwegs, um es zu reinigen. Bei der Putzaktion wurden u. a. rund 40 Kilometer Fugen von Dreck und Unkraut befreit. Die Kletterer haben sich dafür aus 88 Metern Höhe abgeseilt. Das sagte uns Steffen Poser vom Stadtgeschichtlichen Museum, das für das Denkmal zuständig ist.

Die Reinigung muss regelmäßig wiederholt werden. Die nächste wird laut Poser voraussichtlich in zwei Jahren stattfinden.