• Symbolbild: Benekamp/Fotolia

Kohlenmonoxid-Alarm: Kohlrabizirkus wurde evakuiert

Zuletzt aktualisiert:

Die Eishalle im Kohlrabizirkus musste am Mittwochmittag geräumt werden. Wie die Polizei bestätigt hat, wurde auf der Eisbahn ein erhöhter Kohlenmonixidwert gemessen. Die Feuerwehr rückte an, etwa 30 Menschen mussten das Gebäude verlassen. Verletzt wurde niemand.

Wie uns ein Sprecher der Polizei sagte, will der Betreiber nun selber schauen, wie es zu dem erhöhten Kohlenmonoxidwert kommen konnte. Das Gas ist beim Einatmen lebensgefährlich.