Kretschmer informiert sich über Flutschutz

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer macht sich am Freitag ein Bild über den Hochwasserschutz im Freistaat. Dazu besucht er u.a. das Landeshochwasserzentrum in Dresden-Klotzsche.

Bei seiner Tour durch Dresden und Radebeul wird er u.a. von Alt-Ministerpräsident Georg Milbradt begleitet. Er war beim Augusthochwasser 2002 als Krisenmanager im Dauereinsatz.

In den öffentlichen Hochwasserschutz in Sachsen wurden in den vergangenen 20 Jahren gut 3,3 Milliarden Euro investiert. Zudem verfügt der Freistaat über eine besonders leistungsfähige Hochwasservorhersage und -warnung. Bei der Flut vor 20 Jahren starben in Sachsen insgesamt 21 Menschen.