• Vor der Verleihung der Ehrendoktorwürde an der Uni Leipzig im April 2021 (Archivfoto)

Kurt Biedenkopf liegt im Krankenhaus

Zuletzt aktualisiert:

Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) soll gesundheitlich stark angeschlagen sein. Wie sein Büro mitteilte, gehe es Biedenkopf nicht gut und er sei in ärztlicher Behandlung.

Im letzten April - bei der Verleihung der Ehrendoktor-Würde der Uni Leipzig - habe Biedenkopf schon geschwächt gewirkt. Er habe sichtlich abgenommen.

Biedenkopf wird von vielen Sachsen liebevoll König Kurt genannt. Er ist von 1990 bis 2002 Ministerpräsident des Freistaates gewesen.