Leipzig schickt medizinische Ausrüstung nach Kiew

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig schickt eine große Lieferung an medizinischer Ausrüstung nach Kiew. Bedürftige Einrichtungen seien in der Partnerstadt aktuell auf Sachspenden angewiesen. So machen sich 45 mechanische Betten, Matratzen, Rollstühle, Rollatoren und Babyschalen auf den Weg in die Ukraine. Zur Verfügung gestellt vom St. Georg Klinikum und dem Städtischen Altenpflegeheim „Seniorenhof Plagwitz“.

„Gerade im 60. Jahr unserer Städtepartnerschaft ist diese neuerliche Hilfslieferung ein wichtiges Zeichen an unsere ukrainischen Partner“, heißt es aus dem Referat für Internationale Zusammenarbeit der Stadt Leipzig.