• XL-Straßenbahn der LVB

    Symbolbild: (c) Leipziger Verkehrsbetriebe

Leipziger 365-Euro-Ticket wackelt

Zuletzt aktualisiert:

Das 365-Euro-Ticket für Leipzig steht auf der Kippe. Die Uni Kassel hat jetzt ein Gutachten zu den Vor- und Nachteilen des Tickets für Leipzig erstellt.

Berichten zufolge würden die Fahrgastzahlen nur leicht ansteigen, die Kosten dafür aber umso mehr. Den LVB würden demnach jährlich etwa 30 Millionen Euro fehlen. Außerdem soll das Gutachten bescheinigen, dass der ÖPNV in Leipzig noch nicht gut genug ausgebaut ist, um das Ticket einzuführen.

Oberbürgermeister Burkhard Jung hat unterdessen angekündigt, am 365-Euro-Ticket festhalten zu wollen. Denn: Das Gutachten beleuchte nur einen Teil der offenen Fragen, so Jung.