Leipziger Gaskonzern will Einsatz von grünem Wasserstoff in Europa vorantreiben

Zuletzt aktualisiert:

Der deutsche Gaskonzern “VNG AG”, der in Leipzig sitzt, will sich für eine klimaneutrale Energieversorgung in Deutschland und ganz Europa einsetzen. Deswegen hat das Unternehmen gemeinsam mit dem französischen Stromerzeuger “Total Eren” aus Paris eine Kooperation vereinbart.

Beide Firmen wollen den Import von grünem Ammoniak nach Europa und dessen Absatz vorantreiben. Denn aus Ammoniak kann Wasserstoff hergestellt werden. Der Absatz auf dem europäischen Markt ist ab 2028 vorgesehen.