• Foto: (c) HTWK Leipzig

Leipziger Studenten wollen Titel bei der Fußball-Roboter-WM holen

Zuletzt aktualisiert:

Am Donnerstag beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Zwei Tage später startet im kanadischen Montreal die Fußball-Roboter-WM. Um den Titel kämpft dort dann auch ein Team von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) aus Leipzig.

Am Freitag fliegen die Studenten nach Kanada. Im Gepäck haben sie neun kleine Fußball-Roboter, die auf einem Kunstrasen-Feld dem Ball nachjagen werden. Sämtliche Software, die aus den Robotern Fußballer macht, stamme von den Informatik-Studenten, sagte Prof. Klaus Bastian, der die Mannschaft betreut.

Das Leipziger «Nao»-Team ist Deutscher Meister. Bei den vorherigen Weltmeisterschaften landeten sie in der Standard Platform League auf einem dritten und einem zweiten Platz.