• Foto: Redaktion

Leipziger Wissenschaftler wollen Klima auf Grönland erforschen

Zuletzt aktualisiert:

Wissenschaftler der Universität Leipzig starten am Donnerstag zu einer vierwöchigen Forschungsreise nach Grönland. Als Teil eines internationalen Teams wollen sie den Klimawandel in der Arktis untersuchen. Das teilte die Universität nun mit. Insbesondere soll es darum gehen, welchen Einfluss Rußpartikel auf die Eisschmelze haben. Eine mögliche Folge die untersucht werden soll ist, dass das Eis durch die Rußpartikel schneller schmilzt.