Leipzigs Freibäder verzeichnen sehr gute Saison

Zuletzt aktualisiert:

Ein konstant warmer Sommer hat Leipzigs Freibädern die zweitbeste Saison seit Bestehen der Sportbäder beschert. Demnach strömten seit Mai fast 218.000 Besucher in die Freibecken. Das waren gegenüber dem Supersommer im letzten Jahr nur etwa 47.000 Besucher weniger. Beliebtestes Freibad bleibt das Schreberbad, wo sich in diesem Sommer fast 60.000 Besucher tummelten.

Zudem war die verlief die Saison recht ruhig. Wie Geschäftsführer der Sportbäder, Joachim Helwing mitteilte, gab es keine schweren Unfälle oder größere Zwischenfälle. Eingreifen mussten die Schwimmmeister und Rettungsschwimmer lediglich bei kleineren Erste-Hilfe-Maßnahmen wie Insektenstichen, Schürfwunden und Prellungen.

Auffällig seien aber auch Situationen gewesen, in denen Badegäste keine nötigen Schwimmhilfen trugen und Schlimmeres durch den Einsatz der Rettungsschwimmer verhindert werden konnte.