Lok Leipzig verliert Saisonauftakt gegen den BFC

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Lokomotive Leipzig ist am Samstagnachmittag mit einer Heimniederlage in die neue Spielzeit der Regionalliga Nordost gestartet. Lok unterlag beim Saisonauftakt zuhause gegen den BFC Dynamo mit 1:4 (1:1).  

Bereits früh in der Partie erzielte der Ex-Magdeburger Christian Beck (15.) den Führungstreffer für den BFC Dynamo. Nur neun Minuten später kamen die Hausherren aber durch Robert Berger zurück ins Spiel, der zum 1:1 Ausgleich traf. Nach dem Seitenwechsel legten die Gäste aus Berlin allerdings durch die beiden Treffer Darryl Geurts (51.) und Marvin Kleihs (68.) nach und erhöhten auf 1:3 aus Sicht der Leipziger. In der Nachspielzeit musste Lok noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Andor József Bolyki (90.+1) erzielte für den BFC in Unterzahl den 4:1 Treffer, nachdem Torschütze Kleihs verletzungsbedingt vom Platz musste. 

Weiter gehts für Lok Leipzig bereits am Mittwoch mit einer englischen Woche. Ab 19 Uhr ist das Team von Trainer Almedin Civa bei Optik Rathenow zu Gast.