LVB rechnen mit Millionenverlusten durch Corona-Krise 

Zuletzt aktualisiert:

Obwohl die Corona-Maßnahmen inzwischen gelockert wurden, sind die Fahrgastzahlen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben weiter niedrig. Laut LVB-Sprecher Marc Backhaus liegt die Auslastung aktuell zwischen 10 und 30 Prozent. Das hat natürlich auch finanzielle Folgen. Wie uns LVB-Sprecher Marc Backhaus gesagt hat, rechnet das Unternehmen mit Einbußen im zweistelligen Millionenbereich. Es müsse aber noch abgewartet werden, wie sich die Pandemie entwickelt, um die genaue Höhe einschätzen zu können, so Backhaus weiter.