• Geert Mackenroth (Archivfoto)

Mackenroth fordert mehr Zuwanderung nach Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Am Freitag stellt der sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth seinen Jahresberichts 2021 vor. Vorab hat er mitgeteilt, Sachsen müsse die Zuwanderung von Arbeitskräften aus dem Ausland vorantreiben. Das mach der enorme Fachkräftemangel in allen Bereichen nötig, so der CDU-Politiker.

Ende vergangenen Jahres haben fast 222.800 Ausländer im Freistaat gelebt. Die meisten stammen aus Syrien und Polen. Das entspricht einem Anteil von 5,5 Prozent an der Bevölkerung in Sachsen.

Und es gibt eine Premiere: Der Bericht liegt jetzt nicht nur als Broschüre, sondern auch elektronisch vor. Nur ein paar Landtagsabgeordnete, die das möchten, bekommen ein gedrucktes Exemplar. (mit dpa)