Mann mit fünf Promille randaliert am Hauptbahnhof

Zuletzt aktualisiert:

Ein erheblich betrunkener Mann hat am Hauptbahnhof randaliert. Eine Alkoholkontrolle ergab bei dem 51-Jährigen am Montag fünf Promille, das hat die Bundespolizei mitgeteilt.

Aufgefallen war er, weil er ohne Fahrschein Zug gefahren ist und einen Mitarbeiter beleidigt haben soll.

Stunden später habe er Bierflaschen auf Taxis geworfen. Die wurden aber nicht beschädigt.

Gegen den Mann wird nun u. a. wegen des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Er kam in ein Krankenhaus.