Mehr Verletzte als zunächst angenommen bei Schulbusunfall auf der B 107

Zuletzt aktualisiert:

Bei dem Schulbusunfall auf der B 107 zwischen Colditz und Grimma sind mehr Menschen verletzt worden als zunächst angenommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, erlitten nicht vier sondern 12 Kinder und Jugendliche Verletzungen. Schon am Montag war bekannt, dass auch die Busfahrerin verletzt wurde.

Ein 68-jähriger Autofahrer war am Montagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit dem Bus frontal zusammengestoßen. Der 68-Jährige wurde dabei schwer verletzt.