Mehrere zehntausend Euro bei Kontrolle in Aue entdeckt

Zuletzt aktualisiert:

Bei einer Kontrolle in Aue haben Bundespolizisten am Dienstag mehrere zehntausend Euro entdeckt. Die Beamten hatten auf der Bahnhofstraße einen 21 Jahre alten Mann aus Guinea kontrollieren wollen. Der ergriff jedoch sofort die Flucht, ließ aber seinen Rucksack zurück. Darin waren die fünf Geldpakete, außerdem noch wenige Gramm Cannabis in einem Tütchen.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchte die Polizei noch zwei Wohnungen. Vom Verdächtigen und weiteren Beweisen fehlt jedoch weiter jede Spur. Jetzt wird wegen Drogenhandels ermittelt.