• Auf dem Dach der Höfe am Brühl soll die historische Leuchtreklame wieder installiert werden. Archiv-Foto: Redaktion

"Mein Leipzig lob ich mir" kommt im Sommer zurück

Zuletzt aktualisiert:

Im Sommer wird die historische Leuchtreklame „Mein Leipzig lob ich mir“ zurückkehren. Sie soll am Ende Juli auf dem Dach der Höfe am Brühl leuchten. Auch die Grußbotschaft „Willkommen in Leipzig“ wird wieder in vier Sprachen erstrahlen. Und zwar auf Deutsch, Englisch, Russisch und Französisch.

Am 26. Juli soll der riesige Schriftzug angeschaltet werden, der aufwendig restauriert und modernisiert.

An dem Projekt arbeitet Restaurator Uwe Leuthäußer – er ist der Sohn von Neonglasbläser Herbert Leuthäußer, der 1967 das berühmte Wahrzeichen geschaffen hat. Für den rund 100 Meter langen Schriftzug wurden damals rund drei Kilometer Neonröhren gebraucht, die nun durch LED-Bänder ausgetauscht wurden.

Damit die Gäste im gegenüberliegenden Hotel auch ihren Schlaf finden, geht die Leuchtanlage jeden Tag ab 22 Uhr aus.