Mieten in Leipzig um drei Prozent gestiegen

Zuletzt aktualisiert:

Die Mieten in Leipzig sind im letzten Jahr um drei Prozent gestiegen. Das zeigt eine Analyse des Portals Immowelt. Untersucht wurde die Entwicklung der Angebotsmieten binnen eines Jahres. Demnach liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Leipzig derzeit bei 7,20 Euro.

Untersucht wurde auch die Entwicklung in 75 weiteren ostdeutschen Städten. Dabei hat sich gezeigt: auch in Dresden sind die Mieten um drei Prozent gestiegen - auf 7,90 Euro pro Quadratmeter. Bei einem Drittel der untersuchten Regionen stagnierten oder sanken die Mieten sogar - z. B. in Magdeburg oder Rostock.