Millionen für Leipziger Carbonbetonforschung

Zuletzt aktualisiert:

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig kann sich über eine Millionenförderung freuen. Zwei Forschungsprojekte, die sich mit Carbonbeton befassen, werden vom Bund mit rund 1,3 Millionen Euro gefördert. Dabei wird erforscht, wie Heizungen und elektrische Leitungen beim Bau von Häusern direkt in den modernen Baustoff integriert werden können.

Carbonbeton gilt als ressourcenschonend. Im Vergleich zu Stahlbeton ist die CO2-Bilanz deutlich besser, weil weder Sand noch Zement gebraucht werden.