Modellprojekt "StadtLand+" soll ÖPNV in Leipzig und Nordsachsen stärken

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig und Nordsachsen profitieren vom Modellprojekt "StadtLand+" des Bundes. Das unterstützt den Verkehrsverbund MDV. Ziel ist, den ÖPNV vor allem zwischen Stadt und Land zu stärken und Verkehrsangebote besser miteinander zu vernetzen.

Neben digitalen Tarifen ist vorgesehen, den Nahverkehr besser mit Fahrrad- und Carsharing-Angeboten zu verbinden. In der Stadt sollen schnellere Verbindungen zwischen Wohn- und Arbeitsorten geschaffen werden.

Auch der Saalekreis und Merseburg profitieren vom Projekt. Vom Bund gibt es 20,5 Millionen Euro Förderung.