Angriff auf Sachsenbrücke beschäftigt Polizei und Stadt

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Angriff auf einen Rettungswagen am Wochenende auf der Sachsenbrücke, führen Polizei und Ordnungsamt Gespräche. Es sollen Konsequenzen gezogen werden, in welcher Form sei allerdings noch nicht bekannt.

In der Nacht zu Samstag haben zahlreiche Menschen im Clarapark gefeiert. Als es zu einem Notfall kam und ein Rettungswagen anrückte, wurde dieser von bislang Unbekannten umzingelt, mit Flaschen beworfen und besprüht. Die Täter konnten Flüchten, die Sanitäter blieben unverletzt.

Auch die Stadt plane Konsequenzen, so heißt es aus Medienberichten. Es werde überlegt, wie man in Leipziger Parks wieder mehr Sicherheit bringt, so heißt es.