• So sollen die roten Busse auch durch den Freistaat fahren (Foto: BlaBlaBus)

    So sollen die roten Busse auch durch den Freistaat fahren (Foto: BlaBlaBus)

Neue Fernbusfirma fährt durch den Freistaat

Zuletzt aktualisiert:

Neben dem Marktführer "Flixbus" und dem tschechischen Anbieter "Regiojet" fährt künftig ein neuer Fernbusanbieter Sachsen an. "BlaBlaBus" will die sächsischen Metropolen mit anderen Großstädten verbinden. Davon profitieren die Regionen Dresden und Leipzig.

Ab dem 24./25. Juni gibt es tägliche Verbindungen von Dresden über Potsdam nach Berlin und weiter zum Flughafen Tegel. Außerdem geht es von Sachsens Landeshauptstadt über Hamburg nach Bremen.

Auch die Leipziger können mit "BlaBlaBus" über Potsdam nach Berlin und zum Flughafen Tegel fahren. Außerdem wird Leipzig über Ingolstadt und den Flughafen München mit dem Zentralen Omnibusbahnhof in München verbunden.

Wie in der Branche üblich, gibt es Lockangebote ab 99 Cent. Die Tickets können ab sofort online gebucht werden.