Neue Forschungsgruppe an der HTWK Leipzig gestartet

Zuletzt aktualisiert:

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur hat eine neue Nachwuchsforschergruppe. Die befasst sich mit der Nutzung von grünem Wasserstoff. Es soll zum Beispiel untersucht werden, wie Wasserstoff zum Abbau von Schadstoffen verwendet werden kann.

Unterstützt werden die vier Nachwuchsforscher dabei nicht nur von den Professoren der Hochschule, sondern auch vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Die Gruppe wird für ein Jahr vom Freistaat Sachsen gefördert.