Neue Unite-Konzernzentrale feiert Richtfest in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Am Johannisplatz wurde am Donnerstag Richtfest für die neue Konzernzentrale von Unite gefeiert. Das Unternehmen, vormals als Mercateo bekannt, verlegt seinen Firmensitz von München nach Leipzig und baut dafür ein siebenstöckiges Bürogebäude.

Unite ist im Online-Handel tätig und bietet seinen Kunden eine B2B-Plattform zum Ein- und Verkauf von Büro-Bedarf. Das Gebäude mit rund 15.000 qm Bruttofläche soll im nächsten Frühjahr fertiggestellt sein. In der neuen Firmenzentrale werden dann, nach Angaben von Unite, bis zu 900 Menschen arbeiten.

Laut Oberbürgermeister Jung ist die Verlegung des Firmensitzes ein wichtiges Signal für den Gewerbestandort Leipzig. Denn das Unternehmen beteilige sich damit künftig auch aktiv an der Wertschöpfung und dem gesellschaftlichen Leben in der Stadt.

Unite-Vorstand Peter Ledermann zur Entscheidung die Firmenzentrale im Herzen von Leipzig zu errichten und zur Zahl der neuen Arbeitsplätze:

Audio: