Neuer Wald "Rietzschke-Aue" im Leipziger Osten

Zuletzt aktualisiert:

Im Leipziger Osten gibt es jetzt einen neuen Stadtwald. Am Donnerstag wurde die Grünfläche „Rietzschke-Aue“ in Sellerhausen offiziell eröffnet. Die letzten anderthalb Jahre wurde das Gebiet für knapp 1,5 Millionen Euro umgestaltet. Dafür wurde die östliche Rietzschke im Bereich des Kleingartenvereins umgelenkt. Auf der Grünfläche wurde sie offengelegt und fließt dort nun als Bachlauf.

Laut Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal soll der Wald nicht nur der Erholung dienen, sondern auch Starkregen und Hitzeperioden mindern und die Artenvielfalt erhöhen.