• Das Amtsge­richt Leipzig hat als vorläu­figen Insol­venz­ver­walter für Nexö, Rüdiger Wienberg, bestellt. (Foto: Redak­tion)

    Das Amtsge­richt Leipzig hat als vorläu­figen Insol­venz­ver­walter für Nexö, Rüdiger Wienberg, bestellt. (Foto: Redak­tion)

Nexö-Druckerei stellt erneut Insolvenzantrag

Zuletzt aktualisiert:

Die Leipziger Druckerei­gruppe Nexö hat erneut einen Insol­venz­an­trag gestellt. Der vorläu­fige Insol­venz­ver­walter Rüdiger Wienberg will sich dafür einsetzen, dass die 190 Mitar­beiter so schnell wie möglich Geld von der Arbeits­agentur erhalten. Teilweise haben sie seit Februar keine Löhne mehr erhalten.

Bereits im Juni letzten Jahres stand das Unter­nehmen kurz vor der Pleite. Es stellt Bücher und Broschüren für Verlage und die Indus­trie her.