Oberwiesenthal im Schneesturm schwer erreichbar

Zuletzt aktualisiert:

Eine Schneefront ist über das Erzgebirge gezogen. Sie verursachte am Samstagvormittag rund um Oberwiesenthal Chaos. Schneesturm und 20 Zentimeter Neuschnee waren für den Anreiseverkehr in den Skigebieten zu viel. Autos und Busse steckten fest. Es ging weder vor noch zurück. Rettungskräfte kamen nur mit dem Schneemobil voran. Skifahrer mussten zu Fuß weiter. Es soll auch am Nachmittag noch schneien.

Auch andernorts gab es laut Deutschem Wetterdienst reichlich Schnee. Aus Carlsfeld etwa wurden um die 35 Zentimeter gemeldet, in Marienberg seien es 27. In tieferen Regionen gebe es dagegen nur noch "nasse Reste".

Für die kommenden Tage wird zunächst mildere Luft erwartet, die Schneefallgrenze steigt auf 800 bis 900 Meter. Erst in der zweiten Wochenhälfte könnte es dann wieder winterlicher werden und neuen Schnee geben.