Ökolöwe fordert Rote Liste für bedrohte Freiräume

Zuletzt aktualisiert:

Seit Jahren verschwinden immer mehr Grünflächen in Leipzig. Der Umweltbund Ökolöwe fordert jetzt eine rote Liste von der Stadt, die schützenswerte Freiräume vor dem aktuellen Bauboom bewahren soll.

Bisher seien bereits hunderttausende Quadratmeter Grünfläche zerstört worden. Der Schutz dieser Flächen müsste eigentlich im Masterplan Grün der Stadt geregelt werden. Dort werden aber keine bedrohten Flächen genannt, kritisiert der Umweltbund und fordert eine Nachbesserung.

Als Beispiel nennt er u. a.  den Bürgerbahnhof Plagwitz, einen Großteil des Jahrtausendfelds und das Umfeld des Bayerischen Bahnhofs.