• Symbolbild: Redaktion

    Symbolbild: Redaktion

Ökolöwe kritisiert Großprojekt „Seehausen II“

Zuletzt aktualisiert:

Im Leipziger Norden entsteht ein neues Industriegebiet – Seehausen II. Auf bis 54 Hektar Fläche zwischen der Maximilianallee und der Podelwitzer Straße sollen sich Firmen ansiedeln können. An dem Großprojekt gibt es aber Kritik.

Der Umweltbund Ökolöwe kritisiert, dass im Bebauungsplan keine S-Bahnhaltestelle vorgesehen ist. Bis zu 2.500 Menschen würden hochgerechnet in dem neuen Industriegebiet arbeiten. Im ohnehin stark verkehrsbelasteten Leipziger Norden würden dann noch mehr Autos unterwegs sein.