Offenbar Brandanschlag auf Leipziger Ordnungsamt

Zuletzt aktualisiert:

In der Nacht zu Dienstag hat es offenbar einen Brandanschlag auf das Leipziger Ordnungsamt gegeben. Auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus Schönefeld standen gegen 2:30 Uhr plötzlich vier Elektro-Autos der Behörde in Flammen. Die Fahrzeuge sind fast vollständig ausgebrannt. Ein fünftes Auto wurde leicht beschädigt. Weil ein politisches Motiv im Raum steht, hat das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.

Im Dezember 2019 gab es bereits einen ähnlichen Vorfall. Damals sind zwei Autos des Ordnungsamts auf dem Gelände der Polizei in Leutzsch ausgebrannt.